· 

Licht- und Schattenseiten

Wie gehst du mit dir um ...auf deinem goldenen Weg?
Ich darf gerade wieder viel über mich verstehen, viel erkennen. Und nicht alles ist nur TOLL und golden. Mir ist bewusst geworden, wie ich mit mir selbst umgehe. Bin ich immer schon in einem Bewusstsein der 5. Dimension? Bin ich dort, wo ich sein will und wohin ich als Lichtarbeiterin viele Menschen leiten möchte? Da ist ein klares NEIN! Ich bin es immer mehr, aber ich bin genauso auch noch in alten Mustern, Programmen, Schienen unterwegs wie vorher. Ich habe nicht immer ein offenes Herz, liebe alle und alles um mich herum und verbringe meine Tage in völliger Balance. Aber ich bin es immer öfter! Und das ist es, was zählt! Und: meine Absicht! Ich bemühe mich, meine Muster zu erkennen, mein Ego abzubauen und das Füreinander und Miteinander wichtiger zu nehmen. Ich bin auf meinem Weg. Und ich erkenne, dass ich damit nicht immer zufrieden bin. Ich bin ungeduldig und manchmal sogar hart zu mir selbst! Hoppla, das ist doch nicht wirklich hilfreich! Wieder etwas erkannt, das ich ändern möchte. Muss ich mich dafür auch wieder schlecht fühlen? Um Himmels willen NEIN!
Mir fällt eine Geschichte ein, die ich im Studium des Tibetischen Buddhismus gelernt habe: Buddha gibt Unterweisungen und viele Menschen wollen ihm die Ehre erweisen. Sie kommen in Scharen und bringen Geschenke. Da ist ein reicher Mann, der viel Gold und Juwelen bringt. Und da ist ein armer Mann, der nicht einmal eine Schale besitzt und in seinen blossen Händen den Sand vom Strassenrand darbringt. Das ist wirklich alles, was er hat und es kommt von ganzem Herzen. Buddha sagt, dass die Gabe des armen Mannes mehr wert ist als die Geschenke des Reichen. Denn es ist die Absicht, die zählt, die Motivation hinter der Handlung. Der Reiche hat genau überlegt, wieviel er geben kann, der Arme gab alles!
Das lässt mich über meine Situation nachdenken: habe ich die Absicht, dauerhaft in der Energie der 5. Dimension zu sein? JA. Bemühe ich mich: JA. Lerne ich: JA. Dann darf ich stolz auf mich sein und meinen Weg mit Liebe und Mitgefühl begleiten. Das verdiene ich genauso wie jeder andere Mensch. Ganz viel Sanftheit, ganz viel Liebe, das ist die Energie der 5. Dimension...
Kennst du diese Gedanken und Gefühle? Vielleicht möchtest du auch etwas geduldiger mit dir sein, liebevoller, verständnisvoller. Unsere Absicht zählt und wird dürfen in unserem eigenen Tempo vorangehen, wir alle! Liebe dich, genau so wie du bist, mit deinen Lichtseiten und deinen Schattenseiten. Sie machen dich so einzigartig. Ich bin auch auf dem gleichen Weg.
Mit viel Licht und Liebe, Kerstin Joost
www.kerstinjoost.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0