· 

Wie halte ich mein Energiefeld in einer hohen Energie?

Auf meiner Facebook-Seite Kerstin Joost- Lichtwelt wurde ich gebeten, Tipps zu geben, wie wir unsere Energiefelder, oder unsere Aura, in einer hohen Energie halten können. Wir alle sind vielen Einflüssen ausgesetzt, die einen Einfluss auf unsere Energie haben. Was können wir tun, dass unser Licht so hell strahlen kann wie es wirklich ist? Hier zu habe ich - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - folgende Ideen (die ich selbst erlebe oder praktiziere):

  • erst einmal: warum ist es wichtig, unsere Energie auf einem hohen Level zu halten oder wieder zu einem hohen Level zu bringen? Die Energie in unserer Aura hat einen direkten Einfluss auf unseren Körper. Unsere Gesundheit und unser körperliches Wohlbefinden hängt davon ab. Und wir haben über unsere Aura einen grossen Einfluss auf unsere Umgebung, sowohl auf Menschen und Tiere als auch auf die Natur, die Erde selbst. Wir bekommen viel, wir dürfen auch geben, alleine auf der energetischen Ebene. 
  • Unser Energiefeld wird aus unseren Gedanken und Gefühlen gebildet (aus diesem Leben und aus früheren). Alles, ja ALLES, was wir denken und fühlen geht wie eine Wolke in jede Zelle und in unser Energiefeld. Und, ganz wichtig, es wird dort gespeichert! Diese Energie verpufft nicht wie ein Luftballon, der in den Himmel steigt. Wir tragen sie mit uns wie eine Kleidung, wie einen Rucksack. Daher ist es wichtig, bewusst zu sein und zu steuern, was wir denken und fühlen. Ja, das ist Arbeit. Das bedeutet Wachsamkeit und Eigenverantwortung übernehmen. Also: Negatives erkennen und beenden. Positives denken und fühlen. Braucht Übung, ist aber möglich.
  • da das Niemandem immer gelingt, gibt es Möglichkeiten, das Energiefeld zu reinigen. So kann auch die Energie des Nachbarn im Bus oder die der Arbeitskollegen entfernt werden, die wir ja nicht unbedingt mit uns herumtragen möchten. Wasser ist immer prima zum Reinigen: trinke viel Wasser, lade es auf mit der Energie von Worten, Bildern, Kristallen oder Symbolen. Wenn du unter der Dusche stehst, bitte das Wasser deinen gesamten Energiekörper zu reinigen. Lass das Wasser durch deinen Scheitel durch alle Chakren strömen und sieh die dichte Energie (geistig) in den Abfluss fliessen. Bade in Salzwasser oder in einem Basenbad, noch toller natürlich in einem Fluss, See oder im Meer. Die Violette Flamme reinigt genau so stark wie die Feuerdrachen. Wenn du hierzu Fragen hast, schreib mir! Aurasprays sind auch super oder natürlich das Räuchern.
  • bringe positive Energie in dein Umfeld: umgib dich mit positiven Menschen und Tieren. Suche Plätze in der Natur, die dir gut tun. Höre Musik, die deine Seele zum Schwingen bringt. Bringe dich in positive Stimmungen mit Dingen, die dir Freude machen, lache, tanze, geniesse, sein dankbar! Wenn ich morgens Mantras höre statt der Musik aus dem Radio komme ich in eine ganz andere Energie, und die prägt meinen Tag. Umgib dich mit Farben, die du magst, mit Kristallen oder Bildern. Deine Wohnung ist wichtig, dein Arbeitsplatz. Wenn du dort nicht alles supertoll hast, dann schaffe dir kleine Lichtpunkte. Wenn du die ansiehst, kommen positive Gefühle und die bringen dich wieder zu dir selbst zurück. Das hilft sehr.
  • Arbeite mit deinem Chakren-System: ich gebe regelmässig Seminare zur Reinigung und Aktivierung der 12 Atlantischen Chakren nach Diana Cooper. Du kannst das auch mit Hilfe ihrer Bücher tun, ist einfach und macht Spass!
  • umgib dich mit einem Licht, das dich in einer hohen Schwingung hält. Die Goldene Christusenergie ist ein wunderbares Beispiel: atme goldenes Licht ein, lass es in alle deine Zelle strömen, atme goldenes Licht aus, hülle dich ganz darin ein wie in einen Kokon.
  • Vergiss nie, dass dein physischer Körper nicht getrennt ist von deinem sog. Energiekörper. Er hat einfach eine geringe Dichte, also eine niedrigerer Schwingung als die anderen, die deine Aura bilden. Alles was du in deinen Körper aufnimmst, hat auch einen Einfluss auf dein Energiefeld. Die Qualität deiner Nahrung hat also einen grossen Einfluss. Biologische hochwertige Dinge steigern deine Energie. Wenn du beim Kochen Energie hineingibst (durch positive Gedanken und Gefühle) oder es segnest vor dem Essen, lädst du auch dich mit hoher Energie auf. 
  • Sind das nicht einfache Methoden, um dein Licht zum Strahlen zu bringen oder am Strahlen zu halten?

 Sicher gibt es noch viele andere Dinge, die helfen und guttun. Ich hoffe, ich habe dir hiermit einige Ideen, Inspirationen geben können, damit auch dein Licht strahlt wie eine Sonne. Denn dafür sind wir alle hier. Zum Strahlen.

 

Mit Licht und Liebe, Kerstin 

www.kerstinjoost.com